Home

GNSS-gestütztes Wasserstandsmesssystem zur Verbesserung der Hochwasservorhersage

Flutkatastrophen stellen immer häufiger eine weltweit wiederkehrende Bedrohung für Mensch und Umwelt dar.
Daten des Wasserstandes im Gewässer und auf den Überschwemmungsflächen sind grundlegend für die Modellkalibrierung und die exakte Hochwasservorhersage.

weiter lesen

Das Problem

Daten des Wasserstandes im Gewässer und auf den Überschwemmungsflächen sind grundlegend für die Modellkalibrierung und die exakte Hochwasservorhersage.

Heute werden sie hauptsächlich an stationären Pegelstationen aufgezeichnet. Diese sind komplex und teuer, weshalb die Messnetzdichte relativ gering ist.

weiter lesen

Das System

Das G-WaLe-System wird aus mobilen Schwimmeinheiten, den sogenannten Floatern, bestehen. Jeder Floater ist unter anderem mit einem GNSS-Empfänger sowie einer Kommunikationseinheit ausgerüstet.

Die quasistationär "ankernden" Floater übermitteln den Wasserstand über ihre vertikalen Positionsdaten an eine Empfangsstation am Flussufer.

weiter lesen

Vorteile

Aufgrund seiner hohen Mobilität, vergleichsweise geringer Kosten und der sehr guten Qualität der Daten besitzt G-WaLe große Vorteile gegenüber heutigen Systemen.

Die Vorteile des Systems machen G-WaLe auch in strukturell schwach entwickelten Regionen nutzbar.

weiter lesen