Business Angels – FrankfurtRheinMain e.V.

19 August 2009 • von: l.iwersen Presse

Vorstellung G-WaLe im Europäischen Satellitenkontrollzentrum

G-WaLe wurde als satellitengestützte Hochwasserpräventionslösung im Rahmen einer Veranstaltung der ESA und der Business Angels Frankfurt-Rhein-Main der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bereits am Mittwoch, 12.08.2009 fand eine Ausstellung im Europäischen Satellitenkontrollzenturm der ESA (European Space Agency) in Darmstadt zum Thema Projekte in der Satellitennavigation statt.

Die etamax space präsentierte in diesem Rahmen ihre satellitengestützte Hochwasserpräventionslösung G-WaLe (GNSS Supported Measurement of Water Level) vor ausgewählten Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Download als .pdf-Datei

Presseecho

21 April 2009 • von: l.iwersen Presse

RheinMain TV berichtet über „G-WaLe“

Über die satellitengestützte Lösung zur Wasserstandsmessung im Rahmen der Hochwasserprävention „G- WaLe“ berichtet das RheinMain TV im Rahmen des Specials „RheinMain Wirtschaft spezial – Daten aus dem All“.

RheinMain TV, nach eigenen Angaben größtes Videoportal für das Rhein-Main-Gebiet, berichtet auf ihrer Homepage mit der Reportage „Daten aus dem All“ über das Satelliten­navigations­zentrum der ESA (European Space Agency) und das Projekt „G-WaLe“.

G-WaLe (GNSS supported Measurement of Water Level) ist eine von der etamax space gemeinsam mit der DHI–WASY entwickelte satellitengestützte Lösung zur Wasserstandsmessung im Rahmen der Hochwasserprävention. Im Gespräch mit Lars Michaelis stellt Dipl.-Ing. Pablo Beltrami, Projektleiter G-WaLe der etamax space in Darmstadt, das Projekt, die Funktionsweise sowie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten vor.

Zum Video: http://www.rheinmaintv-video.de/video/iLyROoafJOrW.html

(Videosequenz etamax: 5:53  bis 8:05 min.)

Space for Business 01/2009

10 Februar 2009 • von: l.iwersen Allgemein

G-WaLe: “Better Flood Predictions”

im ESA Newsletter “Space for Business 01/2009″.

In der Januarausgabe ihres “Technology Transfer Programme Newsletters” berichtet die ESA auf der 1. und 2. Seite ausführlich über das Projekt “G-WaLe” als effizientes Hochwasser-Frühwarnsystem.

Download Newsletter

Peiner Nachrichten

7 August 2008 • von: l.iwersen Presse

Kluge Kugeln machen Hochwasser vorhersagbar

Ein Bortfelder hat mit seiner Firma ein mobiles Warn- und Messsystem entwickelt

Von Florian Arnold

BORTFELD. Forscher sagen voraus, dass die Gefahr von Flutkatastrophen wie dem Elbe-Hochwasser von 2002 und 2006 durch den Klimawandel noch steigen wird. Doch selbst in der Hochtechnologie-Nation Deutschland gibt es noch kein verlässliches Vorhersage-System. Die Firma „etamax space GmbH” des Bortfelders Holger Sdunnus will das ändern.

Bayern2Radio

3 August 2008 • von: l.iwersen Presse

Ein Beitrag aus der Sendung IQ Spezial zum Thema Galileo und G-WaLE

Download: galileo