Projekt 

  • G-WaLe ist ein GNSS-basiertes System zur Messung der Wasserstände in Gewässern und deren Überschwemmungsflächen
  • G-WaLe repräsentiert einen signifikanten Fortschritt in der Hochwassermodellierung und in der Hochwasservorhersage
  • G-WaLe kann zur Verringerung der sozialen und ökonomischen Auswirkungen von Hochwassern beitragen
  • Das mobile und kostengünstige G-WaLe-System ermöglicht den Einsatz auch in abgelegenen Regionen und Schwellenländern

Innerhalb der Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Ressourcen- und Energieeffizienz“ werden Anwendungen im Bereich des Klimaschutzes und der Energieeffizienz vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Das hier vorgestellte Projekt: 

“Erweiterung eines GNSS gestützten Wasserstandsmesssystems zur Optimierung des mobilen Einsatzes im Katastrophenfall” (G-WaLe 2)


baut auf die Inhalten aus dem laufenden Projekt G-WaLe auf. Die Teilprojektziele sind: 

  • Entwicklung und Implementierung von mobilen Referenzstationen zur Verbesserung der Systemmobilität
  • Verbesserung der Sensorleistung durch Optimierung des Floatergehäuses
  • Untersuchung von technischen Möglichkeiten zur Verbesserung der Einsatzdauer der Floater
  • Implementierung eines Systems zur Administration, Kontrolle und Wartung der mobilen Messeinheiten basierend auf OGC Standards